Direkt zum Hauptbereich

Bukowinafreunde - Bukowina - Buchenland - ... vergangen und dennoch gegenwärtig

 Flyer zum Buch Bukowinafreunde

Das am östlichen Karpatenbogen gelegene ehemalige österreichische Kronland Bukowina (Bucheland) war bis Ende 1940 – über mehrere Generationen hinweg – auch das Heimatland vieler Deutscher.

Inzwischen wächst die vierte Generation der Buchenländer Nachkommen heran und die Erlebnisgeneration der Ende 1940 aus der Bukowina ins Deutsche Reich umgesiedelten Deutschen tritt nach und nach ab. Altes Wissen gerät so mehr und mehr in den Hintergrund. Um so mehr betrachten wir es als Verpflichtung, die Vergangenheit dieses Landes mit Leben zu füllen. Die Feststellung, dass sich mehr und mehr Nachkommen dafür zu interessieren beginnen woher ihre Vorfahren stammen und unter welchen Bedingungen sie gelebt haben, bestätigt unseren Weg, den wir mit der Herausgabe dieses Buches beschreiten.

In diesem Buch beleuchten die Autoren in einer kompakten Übersicht prismenhaft die Geschichte der Bukowina und der Buchenlanddeutschen. Auch möchten sie die Kultur und die Aufgeschlossenheit der früheren und heutigen Bewohner der Öffentlichkeit näher bringen.

Bereits 1782 folgten deutsche Siedler aus Südwestdeutschland, Böhmen, der Zips und der Österreichischen Monarchie dem Werberuf Österreichs und ließen sich in der am östlichen Karpatenbogen liegenden Bukowina nieder.

Hier lebten sie mit deutscher Amtsprache und deutschen Schulsystemen mit rund einem Dutzend Nationalitäten verschiedenster Religionsbekenntnisse friedlich zusammen.
1849 bekam die Bukowina die Eigenschaft eines autonomen Kronlandes mit dem Titel eines Herzogtums zugesprochen.
  
1875 wurde in der Hauptstadt Czernowitz die östlichste deutschssprachige Universität eröffnet.

Mit Geschick und Toleranz trug Österreich dazu bei, in der Bukowina die Entstehung des möglichen Vorläufermodells eines vereinten Europas zu schaffen.


Buch: Bukowinafreunde - Bukowina - Buchenland - ... vergangen und dennoch gegenwärtig

Kommentare

  1. Das Buch Bukowinafreunde enthält interessante Informationen und ist für Interessierte und Nachfahren von Burchenlanddeutschen zu empfehlen.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen